[ivcs]
Type: article
Parent page: Die populärsten Fußball-Ligen
[/ivcs]

Die hochwertigste Liga unter den europäischen Vereinswettbewerben ist die UEFA Championsleague. Sie existiert in der heutigen Form seit der Saison 1992/1993 und ist Nachfolger des Europapokals der Landesmeister. Gespielt wird jeweils von September bis zum darauffolgenden Mai.

Der wesentliche Unterschied zum Landesmeisterpokal besteht darin, dass nicht nur die Meister eines jeden Landes daran teilnehmen dürfen, sondern bis zu drei weitere Mannschaften, die auf den nachfolgenden Plätzen die Meisterschaft abgeschlossen haben. Die Meister kleinerer Verbände müssen sich dagegen erst dafür untereinander qualifizieren. Darüber hinaus besteht eine zentrale Vermarktung und ein einheitlicher Auftritt mit Logo und Hymne. Dies alles bedeutet für die teilnehmenden Mannschaften garantierte sechs Begegnungen pro Saison und eine fixe Antrittsprämie. Die Einnahmen erhöhen sich mit jedem Sieg oder Unentschieden und mit jedem Weiterkommen in der K.O.-Phase.

Spielmodus

Die 32 Teams, die sich für die Gruppenphase qualifiziert haben, werden in acht Gruppen zu je vier Teams aufgeteilt. Gesetzt sind die Meister der stärksten Ligen, der Titelverteidiger und der Gewinner der UEFA Europa League der Vorsaison. Sie alle werden aus Topf eins gelost, Für die Verteilung der restlichen Mannschaften in den übrigen drei Lostöpfen ist die UEFA-Fünfjahreswertung eines jeden Vereins maßgeblich.

Die beiden ersten einer jeder Gruppe ziehen in das Achtelfinale ein. In K.-O.-Spielen geht es ab dann in das Halbfinale weiter. Die Gruppensieger dürfen dabei zuerst auswärts antreten.

Begegnungen von Mannschaften eines Landes sind im Normalfall erst ab dem Viertelfinale möglich. Das Finale wird an jährlich wechselnden Orten ausgetragen.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Real Madrid ist mit 13 Titeln Rekordsieger vor dem AC Mailand mit sieben Erfolgen.
  • Am häufigsten gewannen spanische Vereine den Pokal (18) vor jenen aus England (13).
  • Rekordtorschütze ist derzeit Christiano Ronaldo mit 128 Toren vor Lionel Messi mit 114.
  • Christiano Ronaldo wurde siebenmal Torschützenkönig und er erzielte mit 65 Toren auch die meisten Treffer in der K.-O.-Phase